Mehr Teilnehmer bei der Hauptversammlung erwartet
Verein steht wirtschaftlich gut da.

 

Jahreshauptversammlung

Hohenkirchen – Der MTV Hohenkirchen hat am Freitag, 27.01.2017 seine alljährliche Jahreshauptversammlung abgehalten. Der 1. Vorsitzende Uwe Frerichs begrüßte 25 stimmberechtigte Mitglieder und stellte die ordnungsgemäße Beschlussfähigkeit fest.

Er meinte, dass er schon damit gerechnet hätte, dass zur diesjährigen Versammlung weniger Teilnehmer als im letzten Jahr kommen würden, da keine Ehrungen vorgenommen werden sollten. Diese würden erst im Mai bei der Jubiläumsveranstaltung „150 Jahre MTV Hohenkirchen“ am 13.05.2017 stattfinden. Auch Neuwahlen für Vereinsposten stünden nicht so viele an.

Der 1. Vorsitzende berichtete vom vergangenen Jahr, wobei er den Friesen-Cross hervorhob, wo rund 800 Teilnehmer bei fünf verschiedenen Läufen angetreten waren. Er erwähnte, dass der Vorstand und der Gesamtvorstand im letzten Jahr 16 Zusammenkünfte hatte, etliche Anschaffungen getätigt wurden - u. a. Fahrräder für das Sportangebot „Fit-Biking“, oder das wieder eine Ferienpass-Aktion durch die Tennisabteilung durchgeführt worden ist.

Der Verein böte den Mitgliedern 30 Sportangebote, die durch 22 Übungsleiter und 8 Übungshelfer durchgeführt würden.

Als Ausblick auf das kommende Jubiläums-Jahr verwies er auf die Terminvorschau, die als Flyer zur Verfügung stünde und auch im Internet auf der MTV-Homepage hinterlegt sei.

Der erste Termin ist am Samstag, 04.02.2017. Dann findet das Event „Sport + Fun für Jedermann“ statt.

Wirtschaftlich steht der Verein gut da. Es wurde ein Plus erwirtschaftet. Dies berichtete die Kassenwartin Meike Brader, als sie die finanzielle Situation des Vereins aufzeigte. Auch bei der Mitgliederanzahl ist ein leichter Zuwachs zu vermelden. Mitgliederwart Uwe Hagestedt verwies auf aktuell 663 Vereinsmitglieder. Meike Brader wurde als Kassenwartin einstimmig wieder gewählt. Neuer Kassenprüfer ist Stefan Laue.

Weiterhin wurde berichtet, dass die Tennisabteilung in der kommenden Sommersaison wieder eine Mannschaft für den Punktspielbereich im Rennen hat. Auch solle versucht werden, in diesem Jahr die Errichtung eines Boule-Platzes zu verwirklichen.

   
< zurück >