SportFun f. Kids

Übungsleiter: Matthias Dietrich
Telefon: 01522 2605543
Mittwoch von 16:30 – 18:00 Uhr
Sportplatz am Schulzentrum in Hohenkirchen

 

SportFun für Kids richtet sich an die Altersgruppe  6-14 Jahre.

Spaß, bei dem die Trainer und Assistenten dieser “Sport Fun Gruppe” Spiel, Sport und Gemeinschaft vereinen.

Die Idee besteht darin, Sportarten, Altersgruppen und Leistungsstufen miteinander zu verbinden.

Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Ballsport und noch viele andere Interessensgebiete haben wir in einer Sparte zusammengelegt, um den Kindern und Jugendlichen ein vielseitiges Angebot zu bieten.

Alle Ideen aus der Gruppe oder von traditioneller sportlicher Aktivität werden angesprochen, ausprobiert und bei Bedarf auch in Kooperation mit anderen Vereinen durchgeführt. In dieser Sparte legen wir großen Wert auf fairen Umgang, Achtsamkeit und Akzeptanz der unterschiedlichen Ziele und Persönlichkeiten seiner Mitglieder. Deshalb wird der Trainerstab auch durch jugendliche Assistenten mit einer sportlichen Ausbildung unterstützt.

Wir hoffen, dass wir Euer Interesse geweckt haben, und ihr bei unserem Treiben mal vorbeischaut …

Die Trainer und Assistenten

 

Teilnahme am Seminar “Bungee-Run und Aerotrim” in Hannover

 

Jugend besucht Sportakademie in Hannover (13. – 15. März 2015)

Am Freitag den 13. März 2015 ging es für 17 Jugendliche, zusammen mit Matthias Dietrich auf das Seminar „Bungee-Run und Aerotrim“ nach Hannover. Abfahrt war 11.30 Uhr vom Bahnhof Jever
Das Seminar, das wir mit drei weiteren Sportbegeisterten besuchten, startete mit Kennenlernspielen. Anschließend wurden noch Mannschaftsspiele durchgeführt.
Übernachten konnten wir in Zweibettzimmern des Sportzentrums, und es ließ sich dort gut schlafen. (Qualität der Akademie: 1)
Am darauf folgenden Samstag ging es mit einer kurzen Theorieeinheit los. Anschließend durften wir die neuen Trendsportarten ausprobieren. Dazu gehören unter anderem XSliders, Standbikes und Poweriser. Die großen Geräte, wie der Bungee-Run, Aerotrim und die Sumo-Ringer wurden dann ebenfalls aufgebaut.
Am Abend gab es noch eine Überraschung: “Blacklight Sports”. Das bedeutet, eine Halle wird komplett verdunkelt und es werden Strahler mit „Schwarzlicht“ aufgestellt. Nun müssen noch Bälle, Schläger, Markierungen und natürlich die Sportler selbst mit Neonfarben geschmückt werden, und los geht es.
Am Sonntag verließen wir, nach einer Abschlussbesprechung gegen 11:00 Uhr das Sportzentrum.
Auch wenn wir eine sehr gemischte Gruppe waren, hatten wir alle viel Spaß. (Bericht von Tomke)