Rückblick 2018

2. Meisterprüfung im Jiu-Jitsu  am 18.11.2018

Am Sonntag, den 18.11.2018 reiste eine kleine Abordnung des Budo Club Hohenkirchen (MTV- Hohenkirchen) und der Budo Club Wittmund nach Emden ins Osaka SportCenter. Christian Arians Leiter des oben genannten Budo Clubs und Träger des 1ten DAN´s stellte sich der Herausforderung den nächsten Meistergrad (Nidan) zu erlangen. Mit seinem Uke Stephan Laue (Blaugurt, 3. Kyu) wurde ein Prüfungsprogramm mit Kata erstellt.

Ein ganzes Jahr wurden Abläufe und Techniken bis zur Perfektion trainiert und alle Jiu-Jitsu-Ka´s unterstützen Ihren Meister. Die Nervosität kurz vor der Prüfung war spürbar, aber keiner seiner Schüler hatte den Zweifel, dass etwas schiefgehen könnte. Mit einer sehr souveränen Leistung beeindruckten Christian Arians und sein Partner die Zuschauer und das Prüfungskomitee. Was sich wie folgt zusammensetzte:  Jens Fricke Kyoshi der Präsident IMAF EUROPE BRANCH GERMANY, Peter Kluss Renshi VizepräsidentIMAF EUROPE Branch Germany, Olaf Dreesmann, Sensei Generalsekretär der IMAF EUROPE BRANCH GERMANY, Petra Gödde, Renshi Technischer Direktor Ju Jutsu IMAF EUROPE und Manfred Schlösser Renshi  der Technischer Direktor im Sport Jiu JitsuIMAF Europ. Dieses überreichte Ihm später verdient die Urkunde und mit Stolz kann der Budo Club Hohenkirchen-Wittmund seinen zweiten Nidan-Trägerpräsentieren.

 

Wer Interesse hat mit uns zu trainieren ist Herzlich Willkommen Infos gibt es unter der Webseite : www.budo-club-hohenkirchen-wittmund.de 


Korfballturnier

Zum 25. Korfballturnier im Wangerland lud am vergangenen Samstag den 17.11.2018 der MTV Hohenkirchen ein.

Beim Turnier traten 9 Mannschaften gegeneinander an.

Die einzigartigen Regeln des Korfballspieles ermöglichen es, dass Frauen und Männer in diesem Turnier zwischen 17 Jahren und 70 Jahren gemeinsam miteinander spielen konnten und ein gemeinsames Wochenende begehen konnten. Elke Ortgies, die 1989 die Korfballmannschaft des MTV Hohenkirchen mitbegründete und als einzige aktive Spielerin an allen bisherigen 24 Turnieren im Wangerland teilgenommen hat, lies es sich selbstverständlich nicht nehmen auch in diesem Jahr das 25. Turnier nicht nur mit zu organorganisieren, sondern auch erfolgreich mitzuspielen.

Die Turnierspiele waren spannend und die Stimmung gelöst – obwohl man gegeneinander spielte, fühlte man sich zurecht unter Freunden. Die beiden Mannschaften des ausrichtenden MTV Hohenkirchen zeigten sich dabei als gute Gastgeber und sicherten sich die beiden letzten Plätze. Eike Bruhnken zeigte sich als Übungs- und Turnierleiter nichtsdestotrotz ausgesprochen zufrieden mit den erbrachten Leistungen aller Teams, da insgesamt gut, fair und beinahe unfallfrei gespielt wurde und den Heimmannschaften an einigen Stellen lediglich das entscheidende Quäntchen Glück zum Sieg fehlte.

Die Platzierungen im Überblick:

  1. Schweriner Korfballclub
  2. TV Ensen-Westhoven
  3. SG Pegasus
  4. TuS Schildgen
  5. Uni Bonn
  6. Korfball Bielefeld
  7. TuS Quettingen
  8. MTV Hohenkirchen 2
  9. MTV Hohenkirchen

Black-Light-Warrior – 16.11.2018

Der MTV Hohenkirchen hat am Freitag, den 16.11.2018 unter der Leitung von Matthias Dietrich erstmals ein Black-Light-Warrior Event veranstaltet. Matthias Dietrich und sein Team hat mit den vorhandenen Sportgeräten einen Parcours, ähnlich dem aus dem Fernsehen bekannten „Ninja-Warrior“, aufgebaut, der von den über 100 Teilnehmern zu bewältigen war. Als besonderes Highlight kamen hier Schwarzlichtlampen zum Einsatz. Die Sporthalle wurde komplett verdunkelt, die Hindernisse mit Neonstreifen versehen und die Teilnehmer mit lumiszierenderer Farbe bemalt. Durch das Schwarzlicht leuchtete der Parcours, sowie Teilnehmer in bunten Farben.  Die Teilnehmer wurden in 3 Gruppen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeteilt.  Während die Teilnehmer sich durch die Hindernisse kämpften, gab Matthias Dietrich den Moderator und Einheizer. Für das leibliche Wohl sorgte eine kleine Cafeteria, wo es gegen einen kleinen Obolus Getränke, Waffeln und belegte Brötchen gab.

Aus Sicht des MTV Hohenkirchen war das eine tolle Aktion, die sicherlich in Zukunft erneut stattfinden wird, sofern Matthias seine Stimme wiedergefunden hat …


Der MTV Hohenkirchen schiebt jetzt eine ruhige Kugel
Eröffnung der vereinseigenen Boule-Anlage
Am 17.08.2018 wurde im Rahmen einer Übungsleiterversammlung mit anschließender Grillfeier vom 1. Vorsitzenden Uwe Frerichs die neue Boule-Anlage des MTV Hohenkirchen eröffnet.

Auf einem umfunktionierten Tennisplatz wurden insgesamt 5 Spielfelder geschaffen, auf de-nen sich die Übungsleiter an dem vor allem aus Frankreich bekannten Spiel ausprobieren konnten. Die BouleAnlage steht ab sofort allen Mitgliedern des MTV Hohenkirchen zur Verfügung und wird demnächst noch mit überdachten Sitzgelegenheiten erweitert.

 

Zukünftig soll das Boule-Spiel als feste Sparte das Sportprogramm des MTV Hohenkirchen ergänzen. Hierfür werden noch Mitglieder und ein Übungsleiter gesucht.
Für Anfragen zur Boule-Anlage steht vorerst Uwe Frerichs (vorstand@mtv-hohenkirchen.de) zur Verfügung.


Per Fahrrad von Brunsbüttel nach Kiel

Die Fahrradgruppe des MTV war unterwegs …

 

Bericht der Nordwestzeitung

 


Friesencross 2018 –  Auszüge aus dem Jeverschen Wochenblatt vom 30.07.2018

 


10.03.18 Vereinsinternes Volleyballturnier

Am 10.03.2018 hat die Volleyball-Herrenmannschaft, als Sieger des Turniers aus 2017, zum diesjährigen vereinsinternen Volleyballturnier geladen. Es meldeten sich insgesamt 5 Spaten mit 6 Teams an. Von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr wurden in spannenden Spielen entschieden wer dieses Jahr als Sieger hervorgeht.

 

Die Platzierungen:

  1. Platz     Volleyball-Herren I (Die Glatzen)
  2. Platz     Volleyball-Herren II
  3. Platz     Die Woltmänner
  4. Platz     Tennis
  5. Platz     Volleyball-Damen
  6. Platz     Korfball
     

Für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer hatten die Herren mit einer kleinen Caféteria, wo es Kuchen, Kaffee, Bockwurst, Salate und kühle Getränke gab, bestens gesorgt. Die Stimmung bei den Teilnehmern und Zuschauern war mal wieder klasse. Da auch dieses Jahr wieder die Volleyball-Herren den Sieg errungen, wurde am Ende noch Tennis-Sparte auserkoren das Turnier im nächsten Jahr auszurichten. Hierfür wünschen wir uns, dass sich dann auch die anderen Sparten am Turnier beteiligen werden.