Jiu-Jitsu Europameisterschaft

Jiu-Jitsu Europameisterschaft

Die Schüler der Jiu-Jitsu Abteilung (Budo Club Hohenkirchen) nahm am 02.12.2023 an der Jiu-Jitsu Europameisterschaft in Schortens,
bei einem neu eingeführten Wettkampfmodus, dass Ju-Jutsu Duo innerhalb der IMAF teil.
Das harte und lange Training sowie die richtige Technik für jedes Team zu finden, war der Schlüssel zum Erfolg.
Den Europameistertitel sicherten sich
Emilia & Sophia Albers in der Startklasse bis 9 Jahre,
Johanna Zeh & Emma Brandt in der Startklasse bis 12 Jahre,
Kea Lukaja & Anna-Sophie Arians in der Startklasse bis 17 Jahre ebenso haben
Arne Hansjürgens & Stephan Laue sich diesen Titel in der Startklasse ab 18 Jahre, mit einer starken Darbietung für sich in Anspruch genommen.
Das Ergebnis rundeten Junes May & Enna Gerdes in der Startklasse bis 9 Jahre sowie Frerik Peters & Mathis Wragge in der Startklasse bis 17 Jahre mit dem Vizemeistertitel ab.
Der Ausrichter wurde durch Christian Arians, Ralf Dowedeit & Jens Arians im Kampfrichterwesen unterstützt.
Ein erfolgreiches Turnier ging mit über 180 Starter aus den Ländern Polen, Ukraine & Deutschland zu Ende.

Tennisabteilung trifft sich zum Kohlessen

Tennisabteilung trifft sich zum Kohlessen

Liebe Tennisfreunde,
die Kohlkönigin und der Kohlkönig des letzten Jahres fühlen sich geehrt Euch in diesem Jahr bei einem Kohlevent begrüßen zu dürfen. Christa und Leo haben sich etwas ganz besonderes für uns ausgedacht. Am Samstag, 9. März treffen wir uns um 15 Uhr beim Vereinsheim.
Bevor wir, so gegen 18 Uhr, über das reichhaltige Buffet herfallen und den Grünkohl mit Pinkel und Kassler genießen dürfen, werden wir uns an der frischen Luft vergnügen.

Anmeldungen nehmen Christa 04463 665, Leo 04463 1670 und Marita 04463 1860 entgegen.

Wer sich den Spaß nicht entgehen lassen möchte meldet sich bitte bis zum 29.02.2024 an.

Drei Teams gewinnen doppelt

Drei Teams gewinnen doppelt

Beim ersten offiziellen Wangerland LK-Mixedturnier gab es für die Zuschauer viel zu sehen. 14 Mixedpaarungen waren in den Altersklassen 30, 40 und 50 angetreten. Beim Mixed spielen immer eine weibliche und ein männlicher Tennisspieler miteinander gegen ein anderes Mixed. Jede Spielpaarung hat zwei Spiele zu absolvieren. Von den 14 Mixedpaarungen konnten nur drei Paarungen jeweils beide Spiele gewinnen. In der Altersklasse 30 setzten sich Carina Schelken TC Esens und Jan Kowalewsky TC Esens in beiden Spielen in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:1 durch.

Sieben Mixedpaarungen traten in der Altersklasse 40 an. Hier konnten sich Frederike Bungenstock Jade TG und Rainer Dörnath Jade TG als einzige zwei Siege erspielen. Sie gewannen ihre beiden Spiele in jeweils zwei Sätzen, dabei trafen sie auf der Anlage in Hohenkirchen auch auf ihre Vereinsmitglieder Kirsten Witte und Gregor Koch. Witte und Koch besiegten in ihrem zweiten Spiel danach die Hooksieler Petra und Thorsten Csikos´mit 6:2 und 6:4.
In der Altersklasse 50 gewann das jüngste Team bestehend aus Marita Meints MTV Hohenkirchen und Robert Lebin MTV Jever beide Spiele glatt in jeweils zwei Sätzen. Der Altersdurchschnitt in dieser Gruppe lag weit über 70 Jahre.

Das Wetter am Turniertag spielte mit, viel Sonne, wolkenfreier Himmel und hohe Temperaturen setzten den Spielpaarungen mächtig zu. So ist auch zu erklären, dass von 14 Spielen nur drei im sogenannten Match-Tie-Break entschieden wurden. Die Turnierleitung war mit dem Verlauf des Turniers zufrieden und erleichtert als am frühen Abend um 19.10 Uhr das letzte Match beendet wurde. Viele blieben noch zum geselligen Ausklang bei einem romantischen Sonnenunter am großen Tresen zusammen und versprachen im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Sommerfest 2023

Sommerfest 2023

Ein rundum gelungener Nachmittag für Groß und Klein! Torwandschießen, Dosen werfen, Hüpfburg, Matto nass machen, sowie Tennis, Boule und Eisstockschießen wurden gut angenommen, ebenso das Kinderschminken und auch für das leiblich Wohl wurde rundum gut gesorgt 🙂 Ein großes DANKE an die fleißigen Helfer.

Ein dickes Dankeschön an Uwe und Robert!

Ein dickes Dankeschön an Uwe und Robert!

am Sonnabend 26. August wurde auf der Anlage des MTV Hohenkirchen ein Sommerfest für groß und klein gefeiert. Der Verein nutzte dabei die Gelegenheit sich bei Uwe Frerichs (1. Vorsitzender Verein) und Robert Meints (Sportwart Tennisabteilung) „für die vielen unentgeltliche geleisteten Stunden beim Umbau des Vereinsheimes 2020 / 2021“, zu bedanken.
Zu Ehren der beiden wurde eine sehr schwere und stabile Holzbank mit der Aufschrift MTV Hohenkirchen und zwei Hinweistafeln auf dem Vereinsgelände vor dem Vereinsheim platziert.
Beide erhielten danach aus den Händen der zweiten Vorsitzenden Gesa Mennen einen prall gefüllten Präsentkorb mit reichlich Leckereien.
Robert Meints übergab ein Fotoalbum in dem das Vereinsheim vor, während und nach den Umbauarbeiten abgebildet war.

Gewitter machte Bogen um Tennisturnier

Gewitter machte Bogen um Tennisturnier

Es hätte nicht besser laufen können beim zweiten Damendoppelturnier des MTV Hohenkirchen. Noch während der letzten Partie in der Altersklasse Damen 30 war in der nahen Umgebung ein lautes Donnergrollen zu hören. Davon ließen sich auch Annika Grönefeld, TC Grün-Weiß Leer und Angelika Grüter, SV Langen nicht abschrecken. Sie waren auch in ihrem zweiten Match erfolgreich. Pünktlich zum einsetzenden Regen besiegten sie Svenja Manning, MTV Hohenkirchen und Maren Kaim, TG Ravensberg in zwei Sätzen mit 6: 3 und 6:4. Das Doppel aus Hohenkirchen und Kiel verlor auch gegen Nina Bentrup und Nele Jagla vom TSV Neuenkirchen.
Anders erging es in der Altersklasse Damen 40 Birte Begert und Janna Ise vom MTV Jever. Sie waren in beiden Spielen jeweils in zwei Sätzen siegreich. In der gleichen Altersklasse konnten sich Petra Csikos und Heike Scharfe-Diebel, beide Mitglied beim MTV Hohenkirchen, in einem spannenden Match gegen Miriam Polle und Kathrin Arlt vom MTV Stederdorf durchsetzen.
In der Altersgruppe Damen 50 konnte aufgrund einer kurzfristigen Absage nur ein Spiel gespielt werden. Hier setzten sich Siegrid Kasdorf und Andrea Schmaeling, beide MTV Jever, in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:4 gegen Karina Fischer und Marita Meints, MTV Hohenkirchen durch.
Insgesamt waren die Organisatoren mit dem Verlauf des Turniers zufrieden, allerdings hätte die Teilnehmerzahl noch etwas höher sein können. Der letzte Ball wurde um 15.35 Uhr gespielt, danach fing es an zu regnen.
Auch im nächsten Jahr soll am letzten Wochenende im Juli ein Damendoppelturnier durchgeführt werden.